Professur Vernetzte Energiesysteme

Prof. Dr.-Ing. Jens Schneider


Institut
EGU | Institut für Energie-, Gebäude- und Umwelttechnik

Kontakt
Raum: N435
Telefon: +49 341 3076 4178
E-mail senden | jens(dot)schneider(at)htwk-leipzig.de

Publikationen  ResearchGate ↗
Werdegang  pdf-Datei als Download ↗

Lehre

Bachelorstudium
➤ Pflichtfach: Energiesystemtechnik
➤ Wahlpflichtfächer: Energieumwandlungs- und –speichertechnologien, Photovoltaik als Energiequelle

Masterstudium
➤ Pflichtfach: Simulation vernetzter Energiesysteme
➤ Wahlpflichtfächer: Modellierung von Microgrids, Aktuelle Themen der Energiesystemforschung

Forschung

➤ Simulation von Energiesystemen aus Elektrizität, Wärme, Gas und Mobilität in unterschiedlichen Dimensionen
➤ Optimierung von Energieerzeugung und -verbrauch auf lokaler Ebene durch intelligente Vernetzung
➤ Synergetische Nutzung erneuerbarer Energien, z.B. im Rahmen von Agriphotovoltaik (APV)

Forschungsprojekte ↗

Labore

➤ Vernetzte Energiesysteme - im Aufbau

News

Mit Simulationen berechnen Prof. Stephan Schönfelder (links) und Kjell Nikolaus Bühler von der HTWK Leipzig, wie sich der Stromfluss in Solarzellen bei technischen Defekten verändert (Stephan Flad / HTWK Leipzig)
Mit Simulationen berechnen Prof. Stephan Schönfelder (links) und Kjell Nikolaus Bühler von der HTWK Leipzig, wie sich der Stromfluss in Solarzellen bei technischen Defekten verändert (Stephan Flad / HTWK Leipzig)
vom

Wie Phönix aus der Asche

Die deutsche Solarindustrie hat wechselhafte Zeiten hinter sich. Viele Hersteller der ersten Stunde sind heute insolvent. Doch mittlerweile gibt es...

© Martin Kräling, www.antigraphics.de, Berlin, CC BY-SA 4.0
vom

Für ein CO2-emissionsfreies Deutschland

Scientists for Future veröffentlichen Diskussionsbeitrag – Prof. Jens Schneider ist Co-Autor

Prof. Jens Schneider
Prof. Dr.-Ing. Jens Schneider | Foto: Robert Weinhold/HTWK
vom

Im Portrait: Prof. Dr.-Ing. Jens Schneider | Digitalisierung & Energiewende

Als neuer Professor für „Vernetzte Energiesysteme" forscht und lehrt Prof. Schneider für eine klimaschonende Energieversorgung. Gemeinsam mit...

Haben ein Basismodell des deutschen Energieverbrauchs für das internationale  Online-Simulationsprogramm „Energyplan“ erstellt: Martin Hafemann, Prof. Jens Schneider und Stefanie Penzel. (v.l.n.r.; Foto: Robert Weinhold/HTWK Leipzig)
Haben ein Basismodell des deutschen Energieverbrauchs für das internationale Online-Simulationsprogramm „Energyplan“ erstellt: Martin Hafemann, Prof. Jens Schneider und Stefanie Penzel. (v.l.n.r.; Foto: Robert Weinhold/HTWK Leipzig)
vom

Das deutsche Energiesystem und seine Zukunft

Studierende der HTWK Leipzig entwickeln Modell des deutschen Energiesystems für internationales Online-Simulationsprogramm „Energyplan“

Von links nach rechts: Professor Jens Schneider (Fraunhofer CSP & HTWK Leipzig), Sebastian Schindler (Fraunhofer CSP), Stefan Huth (HTWK Leipzig)
Bei der Preisverleihung des Hugo-Junkers-Preises am 6. Dezember 2017 in Halle/Saale, v.l.n.r: Prof. Jens Schneider (Fraunhofer CSP & HTWK Leipzig), Sebastian Schindler (Fraunhofer CSP), Stefan Huth (HTWK Leipzig). Foto: Joachim Blobel/IMG Sachsen-Anhalt mbH
vom

Innovationspreis für stromerzeugende Fassaden aus Carbonbeton

Gemeinsames Forschungsprojekt von HTWK Leipzig, Fraunhofer CSP und TU Dresden belegt 3. Platz beim Hugo-Junkers-Preis des Landes Sachsen-Anhalt

vom

Millionenstarke Forschungskooperationen

HTWK Leipzig wirbt 1,8 Millionen Euro an Bundesmitteln für Forschung mit Unternehmen ein

Die Klimakrise: „Alle müssen ihren Beitrag leisten“

Prof. Schneider im Interview mit luhze „Leipzigs unabhängige Hochschulzeitung"

Die Klimakrise wird die Welt, in der wir leben, verändern. Über die Folgen für Leipzig sprach luhze-Redakteurin Lisa Bullerdiek mit dem Energietechnikexperten Jens Schneider von der HTWK.

Den kompletten Beitrag vom 30. Januar 2020 auf luhze lesen

Podcasts

The Solar Journey (2020/engl.)

Ein lockeres, persönliches Gespräch mit Torsten Brammer von „The Solar Journey" über die aktuellen Themen der Solarbranche und mögliche zukünftige Entwicklungen. 

Mission Energiewende (2019)

Eine kontroverse Diskussion auf Detektor.fm zur Energiewende und der Frage wie es ökonomisch und ökologisch am besten weiter geht.

Senec Podcast (2020)

Ein Gespräch mit Stefan Dietrich von SENEC über „Entwicklung und Zukunft der Photovoltaik".

Abgeschlossene Forschungsprojekte für Fraunhofer-Gruppe

Studie zum Braunkohleausstieg

Die Studie des Fraunhofer-Zentrum für Internationales Management und Wissensökonomie (IMW) widmet sich vor allem den Stromkosten und der Versorgungssicherheit bis ins Jahr 2030 und offenbart, dass ein jährlicher Anstieg der Energiepreise um durchschnittlich etwa vier Prozent möglich ist.

Erstveröffentlichung IHK-Leipzig ↗
pdf-Datei „Abschlussbericht" ↗

BiWiBi

Nachhaltige Kombination von bifacialen Solarmodulen, Windenergie und Biomasse bei gleichzeitiger landwirtschaftlicher Flächennutzung und Steigerung der Artenvielfalt.

Projektseite Fraunhofer IMW ↗

Carbonbeton & Sonnenenergie

Das Fraunhofer-Center für Silizium-Photovoltaik CSP in Halle arbeitet gemeinsam mit weiteren Unternehmens- und Forschungspartnern in einem C3-Projekt daran, den Carbonbeton optimal mit der Gewinnung von Sonnenstrom zu kombinieren.

Projektseite Fraunhofer CSP ↗

Fraunhofer CSP entwickelt mit Continental flexible Photovoltaik-Module für Lkws

Die Photovolatik Module mit einer Gesamtleistung von 270 Wattpeak können u.a. Bordsysteme wie Radio, Klimaanlage oder Navigationssysteme versorgen und andere Energiequellen entsprechend entlasten.

Projektseite Fraunhofer CSP ↗


Besucheradresse Nieper-Bau

HTWK Leipzig
Fakultät Ingenieurwissenschaften
Nieper-Bau | Raum N 435
Karl-Liebknecht-Straße 134
04277 Leipzig

Postanschrift

HTWK Leipzig
Fakultät Ingenieurwissenschaften
PF 30 11 66
04251 Leipzig