OCF-Projektseite Agro-Photovoltaik

Projekt-Logo ©HTWK, Hannah Ludwig

 

 

 

Hier werden Ergebnisse des Schulkooperationsprojektes zum Thema Agro-Photovoltaik veröffentlicht.

Fragebogen

Um einige grundlegende Fragen zum Thema Agro-Photovoltaik zu klären, wurde am 7. und 8. Oktober am Wilhelm-Ostwald-Gymnasium eine Umfrage durchgeführt. Ein großes Ziel war es den Kenntnisstand der Schüler und Schülerinnen über Agro-Photovoltaik herauszufinden, sowie die optische Akzeptanz dieser Anlagen bei der Bevölkerung. Des Weiteren sollte eine grobe Einschätzung zum Einfluss von den Pflanzen auf die Photovoltaikanlagen und umgekehrt erfolgen. Danach kamen noch einige Fragen zu möglichen Umwelteinflüssen oder Problemen. Als Letztes war die Kreativität der Schüler gefragt. Sie sollten zuerst den Namen in seiner Verständlichkeit einschätzen und dann eigene Vorschläge machen. Die Umfrage wurde bei Schülern und Schülerinnen aus den Klassenstufen sechs bis neun durchgeführt. Insgesamt sind 265 Fragebogen ausgefüllt worden. Vielen Dank geht an alle teilnehmenden Schüler und Schülerinnen für die zahlreichen Antworten.

Ergebnisse Fragebogen

1. Hast Du den Begriff Agro-Photovoltaik schon einmal gehört?blas

Bei der Frage ging es darum, den Wissensstand der Schüler und Schülerinnen aus den verschiedenen Klassenstufen zu ermitteln. Dabei fällt auf, dass die Kenntnis über Agro-Photovoltaik nicht direkt mit dem Alter zusammenhängt.

2. Woher kennst Du diesen Begriff?blas

Des Weiteren sollten die Quellen für den vorhandenen Kenntnisstand bei den jeweiligen Schülern und Schülerinnen herausgefunden werden. Am häufigsten wurde als Ursprung für das Wissen Gespräche mit Mitmenschen genannt.

3. Unter Agro-Photovoltaik verstehe ich ... + 4. Wird in Deutschland diese Art der Landwirtschaft schon praktiziert?blas

Bei Frage 3 wurden Antworten in Stichpunkt oder Skizzenform gegeben.

Dies waren die Antwortmöglichkeiten für Frage 4:

▢ Ja, großflächig auf vielen Feldern

▢ Ja, aber nur als Experiment

▢ Ja, bei Landwirten mit großen Feldern

▢Nein, Agro-Photovoltaik wurden in verschiedenen Länder ausprobiert, aber noch nicht in Deutschland

Der Kenntnisstand wurde mit diesen beiden Aufgabenstellung überprüft, um zu schauen, ob die Schüler  und Schülerinnen den Begriff verstanden haben und diesen auch Anderen erklären könnten.
Bei den Erklärungen wurde häufig nichts geschrieben, aber es gab auch einige richtige Erklärungen. Bei der vierten Frage kam fast immer die richtige Antwort. Agro-Photovoltaik wird in Deutschland schon als Experiment praktiziert.

5. Wie sehr, denkst Du, beeinflussen die Pflanzen die Photovoltaikanlage?blas

Auf der Ordinatenachse kann man die Anzahl der Schüler  und Schülerinnen ablesen, die für die jeweilige Zahl abgestimmt haben. Die meisten vermuten, dass die Pflanzen keine Auswirkungen auf die Photovoltaikanlagen haben. Der Durchschnitt liegt bei 0,390.

6. Wie sehr, denkst Du, beeinflusst die Photovoltaikanlagen die Pflanzen?blas

Hier kann man auch die Anzahl der Schüler und Schülerinnen auf der Ordinatenachse ablesen. Die Mehrzahl schätzt die Beeinflussung der Photovoltaikanlagen als negativ ein. Der Durchschnitt liegt ca. bei -0,348.

7. Wie beeinflusst die Umwelt die Energiegewinnung bzw. die Erträge der Ernte?blas

Bei der Frage wurden die Schülerantworten gesammelt. Am häufigsten wurde Licht genannt. Es folgt eine kurze Erklärung der Oberbegriffe:

Licht: Alle Antworten, die sich auf Sonneneinstrahlung beziehen

Wasser: jegliche Art von Niederschlag oder Grundwasser

Temperatur: Temperaturschwankungen, Extreme: z.B. Frost

Wind: starker Wind beeinflusst Ernte und Gerüste

Ernte: unterschiedliche Bodenbeschaffenheiten oder Mineralien, etc.

Katastrophen: z.B. große Dürren, Überschwemmungen, Unwetter, …

Tiere: Zerstörung der Ernte durch Wild oder Schädlinge

Pflanzen: Beeinflussung der Erträge durch andere Pflanzen

Jahreszeiten: Veränderung unterschiedliche Umweltfaktoren durch Jahreszeitenwechsel

8. Wo siehst du die Hauptprobleme in dieser Art der Landwirtschaft?blas

Hier wollten wir herausfinden, wo die Schüler und Schülerinnen die Hauptprobleme bei dem Gebrauch von Photovoltaikanlagen sehen. Es gab überraschend viele Antworten. Der Schatten der von den Photovoltaikanlagen geworfen wird wurden am häufigsten genannt. Es folgt eine kurze Erklärung der Oberbegriffe des Diagramms:

Schatten: Schatten, der von den Photovoltaikanlagen auf die Pflanzen geworfen wird

Wasser: Wasser fällt durch Anlagen nicht gleichmäßig auf Pflanzen

Kosten: Entstehung beim Bau oder beim Material

Bau: längere Planung nötig, mögliche Komplikationen beim Aufstellen der Anlagen

Ernte: Regelung der Ernte mit großen Erntemaschinen schwieriger

Menge: nicht die gleichen Erträge, wie ohne Photovoltaikanlagen

Platz: benötigter Platz für das Projekt

Durchsetzung: nötige Überzeugung der Bauern und der Bevölkerung vor Baubeginn

Wind: Anlagen müssen auch Stürme standhalten

Tiere: Zerstörung der Ernte durch Wild oder Schädlinge

Wartung: komplizierte Wartung der Anlage

Katastrophen: mögliche Katastrophen erfordern stabile Anlagen, viele Wartungen

9. Würde ein Feld dieser Art dich in deiner Umgebung optisch stören?blas

Hier wollten wir herausfinden, wo die Schüler und Schülerinnen die Hauptprobleme bei dem Gebrauch von Photovoltaikanlagen sehen. Es gab überraschend viele Antworten. Der Schatten der von den Photovoltaikanlagen geworfen wird wurden am häufigsten genannt. Es folgt eine kurze Erklärung der Oberbegriffe des Diagramms:

Schatten: Schatten, der von den Photovoltaikanlagen auf die Pflanzen geworfen wird

Wasser: Wasser fällt durch Anlagen nicht gleichmäßig auf Pflanzen

Kosten: Entstehung beim Bau oder beim Material

Bau: längere Planung nötig, mögliche Komplikationen beim Aufstellen der Anlagen

Ernte: Regelung der Ernte mit großen Erntemaschinen schwieriger

Menge: nicht die gleichen Erträge, wie ohne Photovoltaikanlagen

Platz: benötigter Platz für das Projekt

Durchsetzung: nötige Überzeugung der Bauern und der Bevölkerung vor Baubeginn

Wind: Anlagen müssen auch Stürme standhalten

Tiere: Zerstörung der Ernte durch Wild oder Schädlinge

Wartung: komplizierte Wartung der Anlage

Katastrophen: mögliche Katastrophen erfordern stabile Anlagen, viele Wartungen

10. Welche Art der Energiegewinnung würdest Du bevorzugen?blas

Bei dieser Frage haben viele Schüler und Schülerinnen mehrere Antworten angekreuzt. Windkraft wurde fast zu 50% also bei der Hälfte der Schüler und Schülerinnen genannt. Danach folgt Photovoltaik mit 36,5%.

11. Ist der Name Agro-Photovoltaik ansprechend oder sollte er geändert werden?blas

Der letzte Punkt des Fragebogens beschäftigt sich mit dem Namen des Projekts ,,Agro-Photovoltaik”. Die Schüler und Schülerinnen wurden gefragt, wie ansprechend sie den Namen finden und sollten ihn in einer Skala von -2 bis 2 einordnen. Der Begriff wurde negativ eingeordnet. Die meisten Schüler und Schülerinnen haben -1 angekreuzt.

12. Wenn Du entscheiden dürftest, wie eine solche Anlage heißt, welchen Namen würdest du geben?blas

Für das Projekt soll ein neuer Name gefunden werden. Durch die letzte Frage sollten neue Inspirationen gesammelt werden. Insgesamt wurden über 200 Namen notiert, wobei es 66 komplett unterschiedliche sind.

Hier einige Namensvorschläge: Feld der Zukunft, Soligrar-Projekt, Photelik-Felder