Einladung zur 17. AALE Konferenz

1

Beispielbild

2

Beispielbild

3

Vorankündigung für den 04.-06. März 2020

Leitthema:

„Automatisierung und Mensch-Technik-Interaktion"

Die Konferenz der „Angewandten Automatisierungstechnik in Lehre und Entwicklung“ bildet eine Plattform, um neue Ansätze im gesamten Feld der Automatisierungstechnik aufzuzeigen und zu diskutieren. Bitte reichen Sie Ihren Beitrag (Voll-oder Posterbeitrag) ein und berichten Sie über

>     TRENDS UND ANWENDUNGEN
>     FORSCHUNGS- UND ENTWICKLUNGSARBEITEN
>     LEHRE UND DIDAKTIK
>     KOOPERATIONEN ZWISCHEN HOCHSCHULE
       UND INDUSTRIE

Thematische Schwerpunkte

•      Mensch-Roboter-Kooperation
•      Assistenzsysteme
•      AR, VR und Mixed Reality
•      Computer Vision
•      Smart Production (Industrie 4.0, IIoT)
•      IT-Security
•      Intelligente und autonome Systeme
•      Klassische Automatisierungstechnik

Begleitende Fachausstellung

Namhafte Hersteller (überregional wie regional) stellen Trends, aktuelle Produkte und Lösungen zu Themen der Automatisierungstechnik und Didaktik aus.

Stellen auch Sie Ihre Produktneuheiten und Lösungen aus. Sprechen Sie uns gerne bzgl. der Umsetzung an.

Student Award

Einreichung von Vorschlägen zum Student Award 2020

Auf der 17. AALE Konferenz 2020 werden wieder herausragende Bachelor- und Master- bzw. Diplom-Abschlussarbeiten von HochschulabsolventInnen mit jeweils einem AALE Student Award ausgezeichnet.

Für die beste Master-/ Diplomarbeit wird ein Preisgeld in Höhe von 1000,- Euro und für die beste Bachelor-Arbeit in Höhe von 500,- Euro vergeben. Die Autoren der jeweils drei besten Bachelor- und Master-/ Diplomarbeiten werden zur AALE Konferenz 2020 eingeladen und stellen dort ihre Arbeit in einem Kurzvortrag von fünf Minuten vor. Die Reise- und Übernachtungskosten sowie die Kosten für die Tagungsteilnahme inkl. Galaabend werden übernommen.

Teilnahmeberechtigt sind alle Absolventen und Absolventinnen von Hochschulen der angewandten Wissenschaften (University of Applied Sciences), die eine Abschlussarbeit aus dem Gebiet oder mit eindeutigem Bezug zur Automatisierungstechnik in den Jahren 2018 oder 2019 abgeschlossen haben. Eine schon mal eingereichte Arbeit kann nicht erneut eingereicht werden.

Für die Einreichung eines Vorschlags sind das Anmeldeformular, eine Bewertung durch den/die Hochschulbetreuer(in) und die Arbeit als PDF-Dokument erforderlich. Bitte reichen Sie Ihren Vorschlag bis zum 25.11.2019 über das Conftool ein.

Über den Inhalt der Arbeiten, unabhängig von einem Sperrvermerk, wird Geheimhaltung über den Begutachtungsprozess hinaus gewährleistet.

Anmeldeformular

Abschlussarbeit einreichen

Termine

Einsendeschluss für Beiträge (Kurzfassung): 29.09.2019
Benachrichtigung der Autoren: 31.10.2019
Einreichung der Vorschläge für den Studenten Award: 25.11.2019
Einreichung der druckfertigen Beiträge: 08.12.2019

Hinweise zu Beitragseinreichungen

Kurzfassung: 2 Seiten

Posterbeitrag: bis zu 4 Seiten

Vollbeitrag: bis zu 8 Seiten

Bitte verwenden Sie die Vorlage (Link). Reichen Sie Ihre Kurzfassung / Ihren Beitrag über das Conftool ein.

Teilnahmegebühren

Hochschulangehörige / Professoren / Promotionsstudenten: 110 EUR

Persönliche Mitglieder des VFAALE e.V.: 80 EUR

Unternehmensangehörige: 150 EUR

Bis zu 30 Studierende (außer HTWK Leipzig) werden von der Konferenzgebühr freigestellt.

Tagungsort

Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Fakultät Ingenieurwissenschaften, Nieper-Bau
Karl-Liebknecht-Str. 134
D-04277 Leipzig

https://www.htwk-leipzig.de/hochschule/standorte-lageplan/

Kontakt

Konferenzleitung


Prof. Dr.-Ing. Jens Jäkel
Bereich:
Raum:
Telefon:
+49 341 3076-1125

Organisation


M. Sc. Robert Thiel
M. Sc.
Robert Thiel
Bereich:
Raum:
Telefon:
+49 341 3076-1164