Vortragsreihe »Perspektive Industriekultur«

Der Industriekultur Leipzig e. V. lädt in Kooperation mit der Fakultät Ingenieurwissenschaften der HTWK Leipzig seit September 2021 wieder zur Vortragsreihe »Perspektive Industriekultur« ein. Tradionsgemäß findet diese im Wiener-Bau, Wächterstraße 13, der Fakultät Ingenieurwissenschaften statt. Um Voranmeldung wird gebeten.

Rund um den Lindenauer Hafen

03. Mai 2022 | 18 bis 20 Uhr
Referent: Jens-Uwe Boldt, Stadtplanungsamt Leipzig, Abteilungsleiter Süd/West
Ort: Fakultät Ingenieurwissenschaften, Wächterstraße 13, 04107 Leipzig

Der Vortrag „Rund um den Lindenauer Hafen" befasst sich mit ausgewählten Industriedenkmälern und ehemals gewerblich genutzten Flächen im Leipziger Westen bzw. im Umfeld des Lindenauer Hafens. Im Zentrum stehen die Entwicklungsperspektiven, für das Areal der ehemaligen Texafol am Karl-Heine-Kanal, für die ehemals gewerblich genutzten Flächen an der Franz-Flemming-Straße sowie das Gewerbegebiet Plagwitz. Referent Jens-Uwe Boldt stellt den aktuellen Stand zum Lindenauer Hafen vor. Ergänzend wird er auf einzelne Flächen, wie z.B. Jahrtausendfeld, Konsumzentrale und Bahnhof Plagwitz eingehen.

Anmeldung: Bitte vorab anmelden. Für Ihre Teilnahme in Präsenz bitte bis spätestens 1. Mai 2022 registrieren auf https://www.industriekultur-leipzig.de/vorträge

Raum: Der Veranstaltungsraum wird der gemeldeten Teilnehmerzahl entsprechend ausgewählt und ist im Eingangsbereich ausgeschildert.
Hinweis: Mindesabstand von 1,50 m, Tragen einer medizinischen Atemmaske bis zum Sitzplatz. Erhöht sich die Inzidenz auf über 35 gilt in Sachsen die 3G-Lösung. Es besteht keine Testmöglichkeit vor Ort.

Technikhistorische Spurensuche im Schaustellergewerbe auf Leipziger Messen des 19. Jahrhunderts

07. Juni 2022 | 18 bis 20 Uhr

Referentin: Dr. Gabriele Klunkert, Weimar
Ort: Fakultät Ingenieurwissenschaften, Wächterstraße 13, 04107 Leipzig
Raum: W11

Am Rande der traditionsreichen Handelsmessen blühte das Unterhaltungsgewerbe. Fahrendes Volk fand sich ein, um das Messepublikum zu unterhalten und sich somit seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Weit war das Feld der Volksbelustigungen: Neben den Fahr- und Belustigungsgeschäften liebte das Publikum vor allem die zahlreichen Schaugeschäfte, deren schillernde Vielfalt uns heute oft verblüfft. Leipzig galt im 19. Jahrhundert als eine der wichtigsten deutschen Schaustellermetropolen.

Der Vortrag beleuchtet die große Innovationsfreude der Schausteller im Hinblick auf technische Entwicklungen, die das Jahrmarktsgeschehen im 19. Jahrhundert nachhaltig beeinflussten. Ganze Gewerbezweige hatten ihren Anfang auf dem Jahrmarkt, wie etwa die Photographie oder das Kino. Viele stationäre Unterhaltungseinrichtungen, die heute aus dem urbanen Leben nicht mehr wegzudenken sind, entstanden auf dem Jahrmarkt, was auch in Leipzig gut nachvollzogen werden kann.

Die Referentin

DR. GABRIELE KLUNKERT. Studium der Museumswissenschaft, Geschichte und Archivwissenschaft in Leipzig, Chemnitz und Potsdam. 1997 bis 2000 Museums- und Bibliotheksmitarbeiterin in Gatersleben und Halle/Saale. 2001 bis 2008 tätig für die Mull und Partner Ingenieurgesellschaft mbH im Auftrag der Oberfinanzdirektion Hannover, Schwerpunkt: internationale Archivrecherchen zu Rüstungsaltlasten auf Liegenschaften des Bundes, Leitung der Archivabteilung.

2009 Promotion an der TU Chemnitz: „Schaustellungen und Volksbelustigungen auf Leipziger Märkten und Messen des 19. Jahrhunderts. Eine wirtschafts- und sozialgeschichtliche Untersuchung“. Seitdem wissenschaftliche Mitarbeiterin am Goethe- und Schiller-Archiv Weimar, Schwerpunkte: vertiefte Erschließung und Vermittlung literarischer Bestände; zudem Fachbereichsleitung Restaurierung sowie stellvertretende Abteilungsleiterin der Abt. Medienbearbeitung und -nutzung.

Anmeldung Bitte melden Sie sich vorab hier an: Anmeldeformular Vortrag 07.06.2022.

Corona-Regelung 3G. Es gilt das aktuelle Hygienekonzept der HTWK Leipzig.

Alle Vorträge des Vereins finden in Kooperation mit der Fakultät Ingenieurwissenschaften der HTWK Leipzig und dem VDI Bezirksverein Leipzig, AK Kunst und Technik/Technikgeschichte statt.

Anmeldungen zu den Vorträgen und weitere Informationen finden Sie auf der Website des Industriekultur Leipzig e.V..


Besucheradresse Wiener-Bau

HTWK Leipzig | Fakultät Ingenieurwissenschaften
Wächterstraße 13
D-04107 Leipzig

Loading...

Dekanat Fakultät Ingenieurwissenschaften
E-Mail senden | dekanat(dot)fing(at)htwk-leipzig.de
Telefon: +49 (0)341 3076 1124 (Sekretariat) | Fax: +49 (0)341 3076 1229